Blog-Archive

Gastbeitrag stern.de: Die Vorwürfe gegen Putin klingen stark nach Kriegspropaganda

457px-Stern_Logo.svg

Im Ukraine-Konflikt hat sich der Westen auf Wladimir Putin eingeschossen. Neo-imperialistische Politik wirft man Russlands Präsidenten vor. Dabei ist Putins Politik geradezu moderat. Ein Gastbeitrag von Julian Nida-Rümelin auf stern.de am 29.7.2014

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Presse

DER SPIEGEL 24/2014 – Essay “Dynamik eines Skandals”

53b5483d68f7320dbcba69f5

Als Präsident war Christian Wulff eine Fehlbesetzung, aber bei der Jagd auf ihn haben sich auch Politik, seriöse Medien und die Staatsanwaltschaft blamiert – Ein Essay von Julian Nida-Rümelin im Spiegel 24/2014, S.36-37. „Das Fingerspitzengefühl, was geht und was nicht, droht

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Politik, Presse

Frankfurter Hefte 04/2014: Zur Ukraine-Krise

NGFH_2014_Heft_06_Titelseite

In der Ausgabe 04/2014 der Frankfurter Hefte erschien ein Beitrag von JNR: “Zur Ukraine-Krise” Der Essay als 20140504_JNR_UkraineKrise_FrankfurterHefte Auf der Website der Neuen Gesellschaft – Frankfurter Hefte

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Politik, Presse

taz.lab 2014

blog-147-300

Auf dem taz.lab 2014 “I love EU – Solidarität ist machbar” nahm JNR auf einem Podium zum Thema “Abbitte – wo irrt die Bologna-Kritik” mit der taz Bildungsredakteurin Anna Lehmann teil. Herausgekommen ist u.a. ein Artikel auf taz.de taz.de vom

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Hochschule, Interviews, Presse

Workshop Finanzethik 16.5.2014

logo1

Die Finanzinstitute stehen seit der Weltfinanzkrise 2007 ff. unter starkem öffentlichen Druck. Die Krise hat eine tiefe Verunsicherung der wirtschaftlichen Praxis hinterlassen und einen Trend zur Moralisierung ökonomischer Entscheidungen der Kunden, aber auch der Institute, eingeleitet. Praktiken, die noch vor

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Philosophie, Politik, Presse

Interview mit der RP-Online: “Die Kultur muss politischer werden”

imgres

In einem Interview mit der RP-Online stellt JNR, als früherer Kulturstaatsminister beim Rückblick auf die Reihe der Amtsinhaber einen Wandel von den Visionären zu den Pragmatikern fest. Als neue wichtige Aufgaben spricht er im Interview die Themen Buchpreisbindung und Urheberrecht an.

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Interviews, Presse

MINT or Mind

Screen Shot 2014-01-30 at 18.01.41

Kopf oder Zahl, was soll die Schule für’s Leben liefern? Podiumsdiskussion am 5. Februar 2014 um 19 Uhr im Sophiensaal (Sophienstr. 6), die für den Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet wird. Es diskutieren Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin Lehrstuhl für Philosophie LMU Prof.

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Politik, Vorträge

Wie viel Bildung braucht das Land?

imgres

Podium 6.12.2013 in der Heinrich-Böll-Stiftung https://www.youtube.com/watch?v=jr7AnLBYImo Ist Deutschland im Akademisierungswahn? Wie sieht eine familienfreundliche Hochschule aus? Sind unsere Bildungseinrichtungen nachhaltig? Wie steht es um die Freiheit der Forschung? Wie um Transparenz? Mit der Reihe „Berliner Hochschuldebatten“ bietet die Heinrich-Böll-Stiftung eine

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein

Cicero 12/2013: Der Blutrausch der Medien und der Schaden für die Demokratie

dezember_4

In der Dezemberausgabe der Zeitschrift für politische Kultur CICERO warnt Julian Nida-Rümelin in einem Beitrag zum Titelthema: Der Blutrausch der Medien und der Schaden für die Demokratie, die Skandalisierung in und durch die Medien dürfe kein demokratiegefährdendes Ausmaß annehmen wie in Italien. „Voraussetzung

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Politik

Beiträge zur Debatte um den Akademisierungswahn

Screen Shot 2013-09-04 at 13.24.56

Zwei weitere Artikel, die sich mit der von Julian Nida-Rümelin angestoßenen Debatte um den Akademisierungswahn in Deutschland beschäftigten: Tagesspiegel vom 13.10.2013: Die Wahl In Deutschland wird gerade über den „Akademisierungswahn“ diskutiert. Das kommt dem Handwerk gerade recht. Es ist auf

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Politik