Petition: Aufruf zu gemeinsam angewandter Vernunft in den internationalen Beziehung in unserer Zeit

Die internationalen Beziehungen eskalieren in einer Weise, die mehr als besorgniserregend ist. Die Weizsäcker-Stiftung mit den Weizsäcker-Gesellschaften Deutschland, Österreich und Schweiz haben – angeregt durch den Pianisten und Dirigenten Justus Frantz und unter Bezug auf unsere Denkschrift vom 24. September 2015 – einen Aufruf zu gemeinsam angewandter Vernunft in den internationalen Beziehung in unserer Zeit“ in deutscher, englischer und russischer Sprache verfasst (siehe Anhang). Die Vorstände haben dem Text und seiner Veröffentlichung zugestimmt.

Prof. Nida-Rümelin ist einer der Erstunterzeichner. 

Unterzeichnen können Sie die Petition hier. 

 

Veröffentlicht in Allgemein, Presse