Europa reloaded

Ein Gastbeitrag im Handelblatt vom 19.5.2017 zusammen mit Albrecht von Müller zur Architektur Europas.

International Panel on Social Progress

Julian Nida-Rümelin is a member of the honorary advisiory board of the International Panel on Social Progress

Für einen besseren Ethik-Unterricht

Kinder haben philosophische Fragen zuhauf. Und ein Teil dieser Fragen wird ihnen dann durch Nichtbeantwortung oder Abtun wieder ausgetrieben. Was ja oft auch nachvollziehbar ist.

alpha-Forum: Im Gespräch

…mit Andreas Geyer über Philosophie und Politik am 16.5.2017….    

Frankreich und Deutschland: Europa gemeinsam voranbringen!

Für ein starkes Europa muss jetzt gehandelt werden.   Mit unserem Aufruf für ein gemeinsames, freies, demokratisches Europa möchten wir die euopäische Idee stärken. Jetzt müssen wir alle handeln. Hier können Sie unseren Aufruf mit unterstützen. Dieser Aufruf wird organisiert von Sven

Die Welt verträgt mehr Migration

Wir leben gegenwärtig in einer Welt weitgehend geschlossener Grenzen. Der September 2015 und die Wochen danach waren eine absolute Ausnahme. Nicht einmal die USA sind ein Staat, der die Grenzen geöffnet hat.

Flüchtlinge und Gerechtigkeit: Eine Frage der Perspektive

im Gespräch mit Volker Isfort über sein neues Buch Über Grenzen denken. Eine Ethik der Migration und die Notwendigkeit mehr Rationalität in den Migrationdiskurs zu bringen.  

Offene Weltprobleme, geschlossene Grenzen

…im Gespräch mit Phillip Krohn… über den Beitrag der Philosophie in der Debatte um offene Grenzen, Migration, Integration und Chancen. Nachzulesen in der FAZ.net

Ethik der Migration – ein Gespräch

Die Politik befindet sich ebenso in einer Orientierungskrise wie der öffentliche Diskurs; es drohe eine Gefährdung der liberalen und sozialen Demokratie. In dieser Situation sei es notwendig, über die Rolle staatlicher Grenzen neu nachzudenken und die ethischen Aspekte von Migration

Origami – Chi salverà l’Europa se non l’Europa?

Cominciamo con un referendum per ricostruire un demos europeo Visto da Monaco di Baviera Ein Beitrag zur Zukunft des Förderalöiusmus der Europäischen Union erschienen in der ORIGAMI N.66  am 16. Februar 2017.

Tutto l’umanesimo che serve per salvare la democrazia ein Artikel von Maurizio Ferraris über die Notwendigkeit eines Humanismus für eine nachhaltige Demokratie erschienen in der la Repubblica am 7. November 2016.    

Europa-Medaille

Medaille für besondere Verdienste um Bayern in einem Vereinten Europa Einmal im Jahr zeichnet die Bayerische Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen Personen mit der „Medaille für besondere Verdienste um Bayern in einem Vereinten Europa“ aus. Am 25.10.2016 wird Julian Nida-Rümelin

Ethik der Zuwanderung

Am 19.09.2016 war das Herbstforum der Friedrich-Ebert-Stiftung ganz der Ethik der Zuwanderung gewidmet.

Das Irrationale bändigen

Ein Gastbeitrag zur Stabilisierung immer dynamisch werdender Finanzmärkte im Handelsblatt von Julian Nida-Rümelin und Albrecht von Müller.

„DIE ANTWORT AUF FANATISMUS LIEGT IN EINEM VITALEN HUMANISMUS“

Was verrät uns die Reaktion auf den jüngsten Einbruch terroristischer Gewalt über Zustand und Befindlichkeit westlicher Gesellschaften?
Der Begriff „Terror“ ist seit jeher umstritten. IS-Kämpfer jedoch erscheinen – anders als etwa die ebenfalls ethnisch-religiös argumentierenden IRA-Kämpfer der 1980er Jahre – sehr viel stärker als irrational konnotiert. Teilen Sie diese Einschätzung?
Inwiefern ist terroristische Gewalt konzeptionell von einem Amoklauf zu unterscheiden, wenn die Zielsetzung des Terrors über rationale Interessensverfolgung hinauszugehen scheint?
Brauchen westliche Gesellschaften einen wehrhaften Humanismus? Wie müsste der aussehen?

SWR 1 Leute – Interview

Mit Philosophie die Welt verbessern – Ein Interview

Der Akademisierungswahn – Plädoyer für eine Umkehr der Bildungspolitik

In der Zeitschrift „Forschung & Lehre 01/15“ publizierte Julian Nida-Rümelin einen Artikel zur Akademisierungswahn-Debatte. Dieser Artikel ist nun frei online verfügbar auf wissenschaftsmanagement-online.de Das Studium an Hochschulen und Universitäten ist ein Erfolgsmodell. Die Studentenzahlen sind in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen. Was

Aufzeichnung Podiumsdiskussion mit Bundesministerin Johanna Wanka zum Akademisierungswahn

Auf dem Podium stellen sich die Experten den drängenden Fragen: Wie können gesellschaftliche Anerkennung und Respekt für die duale Ausbildung gestärkt werden? Wie dem Fachkräftemangel entgegengewirkt werden, wenn über die Hälfte der deutschen Abiturienten studieren will? Welche konkreten Offensiven startet der Staat? Über welche effektiven Stellschrauben verfügen der Staat, die Wirtschaft,die Gewerkschaften und vor allem diejenigen, die die Bildung durch eigene Berufspraxis und Lebensentscheidungen tragen: die Lehrenden und Lernenden?

Süddeutsche Zeitung 2.12.2014: „Gewaltige Geländegewinne“ – zur Ukraine-Krise

Am 2. Dezember erschien im Politischen Buch der Süddeutschen Zeitung mein Artikel, in dem ich mich mit der Ukraine-Krise auseinandersetze.

Aufzeichnung Workshop Finanzethik

Die Aufzeichnungen des Workshops Finanzethik vom 16.5.2014 an der LMU München sind online. Im [icon icon="youtube-play"]YouTube-Channel können Sie die Vorträge und Panel-Diskussionen ansehen.

DER SPIEGEL 24/2014 – Essay „Dynamik eines Skandals“

Als Präsident war Christian Wulff eine Fehlbesetzung, aber bei der Jagd auf ihn haben sich auch Politik, seriöse Medien und die Staatsanwaltschaft blamiert – Ein Essay von Julian Nida-Rümelin im Spiegel 24/2014, S.36-37. „Das Fingerspitzengefühl, was geht und was nicht, droht

Frankfurter Hefte 04/2014: Zur Ukraine-Krise

In der Ausgabe 04/2014 der Frankfurter Hefte erschien ein Beitrag von JNR: „Zur Ukraine-Krise“ Der Essay als 20140504_JNR_UkraineKrise_FrankfurterHefte Auf der Website der Neuen Gesellschaft – Frankfurter Hefte

MINT or Mind

Kopf oder Zahl, was soll die Schule für’s Leben liefern? Podiumsdiskussion am 5. Februar 2014 um 19 Uhr im Sophiensaal (Sophienstr. 6), die für den Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet wird. Es diskutieren Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin Lehrstuhl für Philosophie LMU Prof.

Cicero 12/2013: Der Blutrausch der Medien und der Schaden für die Demokratie

In der Dezemberausgabe der Zeitschrift für politische Kultur CICERO warnt Julian Nida-Rümelin in einem Beitrag zum Titelthema: Der Blutrausch der Medien und der Schaden für die Demokratie, die Skandalisierung in und durch die Medien dürfe kein demokratiegefährdendes Ausmaß annehmen wie in Italien. „Voraussetzung

Beiträge zur Debatte um den Akademisierungswahn

Zwei weitere Artikel, die sich mit der von Julian Nida-Rümelin angestoßenen Debatte um den Akademisierungswahn in Deutschland beschäftigten: Tagesspiegel vom 13.10.2013: Die Wahl In Deutschland wird gerade über den „Akademisierungswahn“ diskutiert. Das kommt dem Handwerk gerade recht. Es ist auf der Suche

FAZ vom 24.9.2013: Professoren in der Politik

Schon mancher Wissenschaftler ist an der politischen Praxis gescheitert. Andere fühlen sich dort wohl. Auch diesmal haben wieder einige Akademiker den Sprung gewagt. Ein Interview u.a. mit Julian Nida-Rümelin in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 24.9.2013 „Professoren in der Politik“ auf FAZ.net

Interview 3Sat KULTURZEIT: Plagiatsaffäre Schavan

Zum Falle der Plagiatsaffäre um die Bundeswissenschaftsministerin Annette Schavan gab ich dem 3Sat Magazin KULTURZEIT ein Interview: http://www.youtube.com/watch?v=XKOvAg57ZIQ Dem DeutschlandradioKultur gab ich ebenfalls ein Interview zur Causa Annette Schavan: Verschriftete Fassung Zudem ein Interview mit der Abendzeitung vom 7.2.2013 Und ein Beitrag in der

Neuerscheinung: Philosophie einer humanen Bildung

Die deutsche Bildungskrise ist nicht nur eine der Institutionen, sie ist primär eine der Ideen. Wenn wir den Mut zu einer konsequent humanen Bildungspraxis fänden, den Mut, uns vom Gedanken an die unmittelbare Verwertbarkeit zu trennen, wäre die Basis für

11.12. Sigmar Gabriel und JNR: „Emanzipation – Bildung – Gerechtigkeit“ um 14 Uhr im Literaturhaus

Emanzipation, Bildung und Gerechtigkeit Die älteste Partei Deutschlands besteht 2013 seit nunmehr 150 Jahren. Aam 23. Mai 1863 wurde in Leipzig der Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins durch Ferdinand Lassalle gegründet, aus dem die SPD entstand. Aus diesem Anlass wollen wir uns

Kongress „Werte und Politik“ der Friedrich Ebert Stiftung 18./19.10.2012

+++ Live-Stream des Kongresses „Werte und Politik“ +++ Am 18. Oktober 2012 moderiere ich um 19 Uhr auf dem Kongress der Friedrich-Ebert-Stiftung 2012 das gleichnamige, öffentliche Panel mit Philosophieprofessorin Prof. Dr. Susan Neiman und Sigmar Gabriel, MdB. Der Kongress findet vom 18 bis 19. Oktober in

Für einen Kurswechsel in der Europa-Politik – gemeinsamer Artikel von Jürgen Habermas, Peter Bofinger und Julian Nida-Rümelin in der F.A.Z.

In der Samstagsausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) erschien ein von Jürgen Habermas, Peter Bofinger und mir gemeinsam geschriebener Artikel, der an die aktuelle Debatte um die Zukunft Europas anschließt.

Interview DRadio-Kultur zur Debatte um das Beschneidungsurteil

Dem DeutschlandradioKultur habe ich früh am Morgen ein Interview anlässlich der anhaltenden Auseinandersetzung mit dem Urteil des Kölner Landgerichts bezüglich der Beschneidung minderjähriger Jungen. An dieser Debatte zeigt sich besonders gut, welche wichtige Rolle die Philosophie im öffentlichen Diskurs einnehmen

EU Gipfel zur Rettung des Euros

Der EU Gipfel in Brüssel zeigt mit aller Deutlichkeit: Die EuroZone steht am Abgrund, die Politik des ewigen Zögerns und Zauderns von Merkel hat die Krise dramatisch verschärft. Es wird auch für Deutschland so immer teurer. Eine gemeinsame Währung ist

Schirmherrschaft der Initiative Berufsvorbereitung Azubiyo

Für die Initiative Berufsvorbereitung 2012/13 stellt AZUBIYO übernahm ich kürzlich die Schrimherrschaft. 250.000 kostenlose Arbeitshefte zur Berufsvorbereitung für Jugendliche stellt AZUBIYO zur Verfügung. Die Hefte können von Schulen aller Schultypen, Berufslotsen und ehrenamtlichen Job-Mentoren im gesamten Bundesgebiet bestellt werden. Ermöglich wird dieses Angebot durch die

ARD Monitor

ARD Monitor 26.4: Kritische Bilanz der Bolognareform

Letzte Woche begleitete mich ein Fernsehteam des WDR für einen Beitrag in der Sendung „Monitor“, der eine Bilanz nach nunmehr 13 Jahren Bologna-Reform zog. Die Sendung wurde letzten Donnerstag Abend im Ersten ausgestrahlt, steht aber natürlich auch online zur Verfügung.

DRadio Wissen: „Die Zukunft der Demokratie“

  Auf DRadio Wissen war am 11.4 ein langer Beitrag von mir zum Thema „Die Zukunft der Demokratie“ zu hören. Es handelt sich um einen Vortrag, den ich auf einer Konferenz des Zentrums für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld gehalten habe. Hier zum nachhören:

Die Einhegung des Ökonomischen

In der GAZETTE 28 (Herbst 2010) erschien ein Interview mit JNR mit dem Titel „Die Einhegung des Ökonimischen“ [download id=“36″ format=“2″]

WikiLeaks und Whistleblowing

Im Schweizer Fernsehen wurde am 27.02.2011 um 9.15 Uhr die Sendung „Sternstunde Philosophie“ mit einem Interview  zum Thema  “WikiLeaks und Whistleblowing”  ausgestrahlt. Teil 1 des Interviews:  dazu  Teil 2 , Teil 3 und Teil 4 des Interviews.  

Pressemitteilung zum SPD Neujahrstreff

Pressemitteilung zum SPD Neujahrstreffen am 15.1.2011 [download id=“11″ format=“2″]