Europa reloaded

Ein Gastbeitrag im Handelblatt vom 19.5.2017 zusammen mit Albrecht von Müller zur Architektur Europas.

International Panel on Social Progress

Julian Nida-Rümelin is a member of the honorary advisiory board of the International Panel on Social Progress

Für einen besseren Ethik-Unterricht

Kinder haben philosophische Fragen zuhauf. Und ein Teil dieser Fragen wird ihnen dann durch Nichtbeantwortung oder Abtun wieder ausgetrieben. Was ja oft auch nachvollziehbar ist.

alpha-Forum: Im Gespräch

…mit Andreas Geyer über Philosophie und Politik am 16.5.2017….    

Frankreich und Deutschland: Europa gemeinsam voranbringen!

Für ein starkes Europa muss jetzt gehandelt werden.   Mit unserem Aufruf für ein gemeinsames, freies, demokratisches Europa möchten wir die euopäische Idee stärken. Jetzt müssen wir alle handeln. Hier können Sie unseren Aufruf mit unterstützen. Dieser Aufruf wird organisiert von Sven

Die Welt verträgt mehr Migration

Wir leben gegenwärtig in einer Welt weitgehend geschlossener Grenzen. Der September 2015 und die Wochen danach waren eine absolute Ausnahme. Nicht einmal die USA sind ein Staat, der die Grenzen geöffnet hat.

Flüchtlinge und Gerechtigkeit: Eine Frage der Perspektive

im Gespräch mit Volker Isfort über sein neues Buch Über Grenzen denken. Eine Ethik der Migration und die Notwendigkeit mehr Rationalität in den Migrationdiskurs zu bringen.  

Offene Weltprobleme, geschlossene Grenzen

…im Gespräch mit Phillip Krohn… über den Beitrag der Philosophie in der Debatte um offene Grenzen, Migration, Integration und Chancen. Nachzulesen in der FAZ.net

Ethik der Migration – ein Gespräch

Die Politik befindet sich ebenso in einer Orientierungskrise wie der öffentliche Diskurs; es drohe eine Gefährdung der liberalen und sozialen Demokratie. In dieser Situation sei es notwendig, über die Rolle staatlicher Grenzen neu nachzudenken und die ethischen Aspekte von Migration

Origami – Chi salverà l’Europa se non l’Europa?

Cominciamo con un referendum per ricostruire un demos europeo Visto da Monaco di Baviera Ein Beitrag zur Zukunft des Förderalöiusmus der Europäischen Union erschienen in der ORIGAMI N.66  am 16. Februar 2017.