Julian Nida-Rümelin

Julian Nida-Rümelin gehört neben Jürgen Habermas und Peter Sloterdijk zu den renommiertesten Philosophen in Deutschland. Er lehrt Philosophie und politische Theorie an der Universität München. Julian Nida-Rümelin ist Autor zahlreicher Bücher und Artikel sowie gefragter Kommentator zu ethisch, politischen und zeitgenössischen Themen. Sein Buch Die Optimierungsfalle. Philosophie einer humanen Ökonomie löste intensive Diskussionen in Unternehmen über die Rolle der Ethik in der ökonomischen Praxis aus. 2013 stieß er die Debatte zum Akademisierungswahn mit einem Interview in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung an. Dazu erschien im Oktober 2014 bei edition Körber-Stiftung der Essay “Der Akademisierungswahn – Zur Krise beruflicher und akademischer Bildung”.

Julian Nida-Rümelin hält Vorträge und Reden und berät Führungskräfte in philosophisch-ethischen Fragestellungen.

 

 

Aktuelles

Origami – Chi salverà l’Europa se non l’Europa?

Cominciamo con un referendum per ricostruire un demos europeo Visto da Monaco di Baviera Ein Beitrag zur Zukunft des Förderalöiusmus der Europäischen Union erschienen in der ORIGAMI N.66  am 16. Februar 2017.

Wirtschaftsministerin Aigner und Wissenschaftsminister Spaenle berufen JNR zum Sprecher des Arbeitskreises Kultur

Wirtschaftsministerin Aigner und Wissenschaftsminister Spaenle berufen Sprecher der Themenplattform „Digitalisierung in Bildung, Wissenschaft und Kultur“ des Zentrums Digitalisierung.Bayern

Die Verantwortung lässt sich nicht einfach an Algorithmen delegieren

Wozu noch selber fahren? Schon
in wenigen Jahren sollen uns
Roboter durch den Verkehr steuern,
während wir uns Schönerem oder
Wichtigerem zuwenden können.

Tutto l’umanesimo che serve per salvare la democrazia ein Artikel von Maurizio Ferraris über die Notwendigkeit eines Humanismus für eine nachhaltige Demokratie erschienen in der la Repubblica am 7. November 2016.    

Wochend-Seminar: Philosophie & Lebensform

In der Philosophie unseres Kulturkreises, aber auch in den Philosophien anderer Kulturkreise liegt ein großer Schatz an Lebensentwürfen, an Anleitungen zum guten Leben verborgen, den wir heben wollen.